Lagenwickeln

Im Anschluss an diesen Text finden sie eine Auflistung unserer Maschinen mit einer kurzen Beschreibung und einem Wickelmuster.

Sollten sie sich unschlüssig sein, welche Maschine die Richtige für sie ist, füllen sie doch einfach diesen Fragebogen aus.

W 10

Die W 10 ist eine besonders hochtourige Fein-drahtwickelmaschine in kompakter Bauweise.
Sie ist standardmäßig als Einspindelmaschine konzipiert, ist aber auch zur Mehrfachwickelmaschine aufrüstbar.Eine SPS in Verbindung mit einer Klar-textanzeige übernimmt sämtliche Steuerfunktionen.Um eine vereinfachte und übersichtlichere Bedie-nung der Programmierung zu erreichen, wurde das Steuerpult mit einem Touchscreen-Display ausgestattet.

W 15

Die W 15 ist eine besonders hochtourige Feindrahtwickelma-schine in kompakter Bauweise.

Sie hat eine Schnellsicherungs-spannung am Reitstock. Sie eignet sich zur Einfach- wie auch Mehrfachwicklung von Re-laisspulen, von kleinen Lagen-spulen, Kleintransformatoren, Transistorausgangsüberträgern usw. mit hoher Windungszahl.
Durch erreichbare hohe Dreh-zahl, einfache Bedienung und automatischen Wickelablauf gewährleistet die W 15 eine rati-onelle und kostengünstige Ferti-gung.

Korrosionsgefährdete Teile wer-den galvanisch behandelt. Alle Antriebe verfügen über genü-gend Reserven, um eine höchstmögliche Lebensdauer auch unter schwersten Einsatz-bedingungen zu erreichen.

W 20-4

Die Lagenwickelmaschine W 20-4 ist eine äußerst stabile, universell einsetzbare Maschine zum Wickeln von Lagenspulen unterschiedlicher Durchmesser und Geometrien.
Sie ist für Rund- und Flachdrahtwickeln konzipiert.
Das Besondere an dieser Maschine ist, dass sie zum Einen, ähnlich der W 15-6 nur Einzelspulen und zum Anderen aber, mit entsprechender Werkstücksaufnahme, Doppelspulen mit Wickelsprung produzieren kann. Das heißt, in diesem Fall wird der Wickelvorgang aufgrund der besonderen Wickelweise nur mit 2 Drahtführer betrieben.
Aufgrund der physikalischen und geometrischen Eigenschaften des zu bewickelnden Körpers, ist die Maschine mit einem mechanischen Gegenlager ausgerüstet, sowie mit einem Drahtführerset für gleichzeitiges Bewickeln von bis zu 4 Spulen. Auf Grund dieser Eigenschaften ist die Maschine mit einer verstärkten Linearachse und vier Drahtführern ausgestattet.
Dabei ist unbedingt zu beachten, dass alle vier zu bewickelnden Körper die gleiche Geometrie haben und mit der gleichen Drahtstärke bewickelt werden müssen.
Die Programmierung erfolgt über eine SPS-Steuerung. Die Steuerung der Maschine wird über ein Bedienpult und zusätzlichen Funktionstastern, am Maschinengehäuse befindlich, ausgeführt.
Durch die elektronische Drehzahlregelung kann die Wickelgeschwindigkeit stufenlos und somit optimal den Arbeitsbedingungen angepasst werden.
Sämtliche Wickelparameter werden über eine Touchscreen-Display-Bedienerführung eingegeben. Der Wickelprozess erfolgt automatisch in Abarbeitung des jeweils abgespeicherten und angewählten Programms (50 Programme möglich).

W 30

Die W 30-S dient zum Bewickeln von Lagenspulen aller Art wie Transfor-matoren-, Feld-, Apparate-, Schei-ben-, Zylinderspulen usw..
Umfangreiches Zubehör ermöglicht die optimale Anpassung dieser ro-busten Universalmaschine an jede Wickelaufgabe, auch zum Umspu-len.

W 40

Die W 40-S dient zum Bewickeln von Lagenspulen aller Art wie Transformatoren-, Feld-, Apparate-, Scheiben-, Zylinderspulen usw..
Sie eignet sich zur Einfach- wie auch Mehrfachwick-lung mit hoher Windungszahl.

Umfangreiches Zubehör wie z.B. die Folienwickel-station mit Schneideinrichtung ermöglicht die opti-male Anpassung dieser robusten Universalmaschi-ne an jede Wickelaufgabe, auch zum Umspulen.

WF 40

Die WF 40 ist als Lagenwickelmaschine mit einem dop-peltem Folienablauf und einem integrietem Drahtablauf ausgestattet.
Die Wickelmaschine ist für die durchgehend laufende Produktion der Bewickelung von Transformatorspulen für Hoch- und Niedrigspannung von Messtransformato-ren ausgelegt.
Die Bewicklung kann in verschiedenen Arten erfolgen wie:

Ein- und Mehrlagig
Bewicklung rückwärts
Schrittbewicklung
Mit verschiedenen Vorschub
Bewicklung in Zyklen
Lagenverkürzung

Diese Maschine kann mit einem sitzenden oder auch auf Kundenwunsch mit einem stehenden Arbeitsplatz ausgerüstet werden.
Die Bedienelemente sind für den Operator ergonomisch installiert.
Zur einfacheren Bedienung ist das Fußpedal in 3- fach Pedalausführung eingerichtet. Das sind Startdrehzahl, Hauptwickeldrehzahl und Rückwärtsdrehen.
Der Folienablauf wird durch spezielle Führungssysteme realisiert. Dadurch wird ein Verrutschen der oberen bzw. der unteren Folie verhindert und ein exaktes Ü-bereinanderliegen beider Folien erreicht. Das Auftragen der Zwischenisolierung erfolgt mit vorprogrammierter Länge manuell.
Umfangreiches Zubehör ermöglicht die optimale An-passung dieser robusten Universalmaschine an jede Wickelaufgabe, auch zum Umspulen.
Alle Teile der Maschine sind korrosionsgeschützt. Die Antriebe verfügen über genügend Reserven um eine höchstmögliche Lebensdauer auch unter schweren Einsatzbedingungen zu erreichen.

W 60

Die Lagenwickelmaschine W 60 ist eine äußerst stabile, universell einsetzbare Maschine zum Wickeln von Lagenspulen aller Art, wie z.B. Transformatoren-, Feld-, Apparate-, Scheiben-, Zylinderspulen usw..
Durch eine elektronische Drehzahlregelung kann die Wickelgeschwindigkeit stufenlos und somit optimal den Arbeitsbedingungen angepasst werden.
Die Drahtverlegung erfolgt über eine Servo-Linearführungseinheit und ist ebenfalls stufenlos einstellbar. Sämtliche Wickelparameter (Wickeldrehzahl, Drehrichtung der Spindel, Verlegevorschub, Windungszahl sowie Spulenparameter (Teach-In-Verfahren) werden über eine Display-Bedienerführung eingegeben.

Der Wickelprozess erfolgt automatisch in Abarbeitung des jeweils abgespeicherten und angewählten Programms. Eine SPS in Verbindung mit einer Klartextanzeige übernimmt sämtliche Steuerfunktionen.
Um eine vereinfachte und übersichtlichere Bedienung der Programmierung zu erreichen, wurde das Steuerpult mit einem Touchscreen-Display ausgestattet.
Umfangreiches Zubehör ermöglicht die optimale Anpassung dieser robusten Universalmaschine an jede Wickelaufgabe.
Korrosionsgefährdete Teile werden oberflächen geschützt. Alle Antriebe verfügen über genügend Reserven, um eine höchstmögliche Lebensdauer, auch unter schwersten Einsatzbedingungen zu erreichen.

W 80

Die Wickelbank W 80 ist eine äußerst stabile, universell einsetz-bare Anlage zum Wickeln von Lagenspulen aller Art, wie z.B. Transformatoren-, Scheiben-, Zylinderspulen usw. Sie kann bis zu sechs Cu-Flach- bzw. Rund-drähte gleichzeitig (parallel) auf einen Spulkörper wickeln.

W 100

Die Lagenwickelmaschine W 100 ist eine äußerst stabile, universell einsetzbare Maschine zum Wickeln von großen Lagenspulen.
Beim Bewickeln von Spulenkörpern rechteckiger Geometrie wird der Draht mittels pneumatischer Andruckvorrichtung, in Kombination mit der Drahtführungseinheit, an den Spulenkörper bzw. an die jeweils untere Drahtlage gedrückt. Gegenüber dem Wickeln ohne Andruck ist ein höherer „Füllgrad“ möglich. Häufig unzulässige „Ausbauchungen“ (vorgeschriebene geometrische Verhältnisse; z.B. Einbaumaße) werden vermieden.

WH 25

Die Lagenwickelmaschine WH 25 ist eine äußerst stabile, universell einsetzbare Maschine zum Wickeln von Lagenspulen unterschiedlicher Durchmesser. Sie ist für Rund- und Flachdrahtwickeln konzipiert. Durch die elektronische Drehzahlregelung kann die Wickelgeschwindigkeit, innerhalb der jeweils gewählten Übersetzung des
Programms, stufenlos und somit optimal den Arbeitsbedingungen angepasst werden. Windungszahl sowie Geschwindigkeit werden über eine Touchscreen-Display-Bedienerführung eingegeben.

W25-VS

Die Lagenwickelmaschine W 25-VS ist eine vereinfachte, aber äußerst stabile, universell einsetzbare Maschine zum Wickeln von kleinen Lagenspulen, Kleintransformatoren, Relaisspulen usw..
Durch die hohen Drehzahlen ist sie trotz einfacher Bedienung für rationelles Wickeln in hoher Produktivität einzusetzen.
Durch das vorwählbare Zählwerk für Vorwärts und Rückwärtszählung in beiden Verlegungsrichtungen wird die Maschine kurz vor Erreichen der Endwindungszahl auf einen Schleichgang herunter gebremst. Dadurch wird die Wicklung bei Erreichen der Endwindungszahl windungsgenau gestoppt. Leuchttaster dienen zum Anzeigen und Umschalten der Wickelrichtung von Hand.

Durch stufenlose Verstellung lässt sich der Verlegungsvorschub genau dem Drahtdurchmesser anpassen.
Der Verlegeschlitten lässt sich durch Auskuppeln des Verlegevorschubes leicht mittels Handrad an jede beliebige Position führen.

Alle Teile der Maschine sind korrosionsgeschützt. Alle Antriebe verfügen über genügend Reserven um eine höchstmögliche Lebensdauer auch unter erschwerten Einsatzbedingungen zu erreichen.

RW 3

Die Rotorwickelmaschine RW 3 ist eine äußerst stabile,
universell einsetzbare Maschine zum Bewickeln
von Rotoren mit Polyesterfaserband unter sehr hoher
Vorspannung und unterschiedlicher Durchmesser.
Das Bandende wird nach Beendigung des Wickelvorganges
mittels Hitzestempels fixiert.
Durch die elektronische Drehzahlregelung kann die
Wickelgeschwindigkeit stufenlos und somit optimal
den Arbeitsbedingungen angepasst werden.
Um eine vereinfachte und übersichtlichere Bedienung
der Programmierung zu erreichen, wurde das Steuerpult
mit einem Touchscreen-Display ausgestattet.
Durch die Zyklussteuerung können mindestens 50
Programme gespeichert werden.
Alle Parameter frei programmierbar; Windungszahl,
Drehzahl ( Stufenlos ), Vorschub ( Stufenlos ), Vorschubrichtung,
Spindelposition in 100.steln pro Umdrehung,
Start und Stopprampen.

RW 30

Die Rotorwickelmaschine RW 30 ist für Wickelkörper kleinerer Durchmesser ausgelegt, ansonsten aber wie die RW 60 eine universell einsetzbare Maschine zum Bewickeln von Rotoren mit Kevlarband unter sehr hoher Vorspannung und unterschiedlicher Durchmesser.
Der Drehzahlbereich liegt bei max. 1000 U/min. Der max. Wickelköperdurchmesser beträgt ca. 150mm.

RW 60

Die Rotorwickelmaschine RW 60 ist eine äußerst stabile, universell einsetzbare Maschine zum Bewickeln von Rotoren mit Kevlarband unter sehr hoher Vorspannung und unterschiedlicher Durchmesser.
Durch die elektronische Drehzahlregelung kann die Wickelgeschwindigkeit stufenlos und somit optimal den Arbeitsbedingungen angepasst werden.
Um eine vereinfachte und übersichtlichere Bedienung der Programmierung zu erreichen, wurde das Steuerpult mit einem Touchscreen-Display ausgestattet.
Durch die Zyklussteuerung können mindestens 50 Programme gespeichert werden.
Mit der optional erhältlichen LAN Schnittstelle können beliebig viele Programme extern verwaltet werden.
Alle Parameter frei program-mierbar; Windungszahl, Drehzahl (Stufenlos), Vorschub (Stufenlos), Vorschubrichtung, Spindelposition in 100.steln pro Umdrehung, Start- und Stopprampen.

ELW ATM

Die ELW-ATM wurde speziell für einfache Bewicklungs-aufgaben in der Draht-, Kabel- und Schlauchindustrie entwickelt. Sie bewickelt Spulen mit geraden oder biko-nischen Flanschen, automatisch gesteuert mittels elekt-ronischer Programme für alle Wickeldaten.


Sämtliche Parameter sind frei programmierbar und wi-derabrufbar. Abläufe sind optional erhältlich.

M-1000 ATM

Diese Anlage wurde zum Wickeln von Feindraht auf langen Spulen mit zylindrischen Körpergeometrien und schmalen Konturen entwickelt.

Es kann mit einem einzelnen Draht bis zu 8 Drähten, Drahtfach mit konstanter Drahtsannung gewickelt werden.

BM-Läufer 1000

Die Rotorbandagiermaschine BM-LÄUFER 1000 ist eine sehr stabile, universell einsetzbare Maschine zum Bewickeln von großen Rotoren mit Polyesterglasfaserband mit sehr hoher Vorspannung unterschiedlichen Durchmessern.
Die Bandagiermaschine ist als robuste Stahlschweißkonstruktion für hohe Beanspruchung ausgeführt.
Der Rotor wird zwischen zwei Zentrierspitzen, einmal am Antriebsflansch und eine mitlaufende Zentrierspitze am Reitstock, eingespannt.
Die Isolierung erfolgt durch eine Bandagiereinheit mit Hysteresebremseinrichtung. Es kann eine durchgehende oder auch mehrere Teilbandagen, an unterschiedlichen Positionen gesetzt werden.
Die Bandagiereinheit ist mit einer Bandschweißvorrichtung gekoppelt, die mittels Heizstempel das jeweilige Bandende exakt fixiert.
Der Wickelbereich ist an der Bedienerseite mit Lichtschranken, oder Sicherheitszaun abgesichert. Das externe Steuerpult ist mit Rollen ausgestattet und befindet sich beim Bandagierprozess außerhalb der Sicherheitszone.
Die anderen Seiten des Arbeitsbereiches können, je nach Arbeitsplatzgestaltung, mit Schutzzäunen oder auch Sicherheitsscannern abgesichert werden.
Um eine vereinfachte und übersichtlichere Bedienung der Programmierung zu erreichen, wurde das Steuerpult mit einem Touchscreen-Display ausgestattet.
Alle Parameter wie z. Bsp. Windungszahl, Drehzahl, Vorschub Start- und Stoprampe usw. sind frei programmierbar.
Die aktuellen Parameter werden am Display angezeigt. Durch die elektronische Drehzahlregelung kann die Wickelgeschwindigkeit stufenlos und somit optimal den Arbeitsbedingungen angepasst werden.